Menschen, die ich im Flugzeug hasse

35

Das Gute ist, dass ich in der Regel noch vor dem Start einpenne im Flieger. Das Schlechte ist, dass es manche Menschen dennoch schaffen, mir den Flug zu vermiesen.

Menschen, die ich im Flugzeug hasse

Meine ultimative Liste von Menschen, die ich im Flugzeug hasse

Imgangstehenbleiber: gibt’s immer. Am Anfang und am Ende. Ich weiß nicht warum das so schwierig ist und immer so ewig dauert, bis jeder sein Handgepäck verstaut hat und aus seiner Tasche die Sachen rausgegruschtelt hat, die er bei sich haben will. Und dann am Ende: bums, das Flugzeug steht. Hab ich das Memo nicht bekommen in dem steht, dass man in der Sekunde SOFORT aufstehen muss?

Armlehnenbesetzer: Zack, peng, die Lehne ist weg. Da sitzt jemand neben mir? Kann nich sein. Hab für den Flug bezahlt also hab ich auch Anspruch auf jede Armlehne im Umfeld von zwei Metern. Und eigentlich auch noch auf den halben Sitz neben mir. Privatsphäre? Fehlanzeige.

Zeitungsausbreiter: Gehört zur gleichen Gattung wie der Armlehnenbesetzer. Hat ’ne gratis Zeitung bekommen, die muss er auch lesen – in der VOLLEN BANDBREITE.

Geräuschemacher: Im schlimmsten Fall sind es quengelige Kleinkinder. Genauso nervig sind aber vorlaute Teenager oder Quasselstrippen, die nichts Besseres zu tun haben, als das ganze Flugzeug mit ihrer Lebensgeschichte zu unterhalten. Auch schlimm: Menschen mit Räuspertick.

Duftnotenversender: Da war wohl einer noch schnell im Duty Free und hat sich durch die gesamte Parfumpalette gesprüht. Oder: (noch schlimmer) hat vor lauter 100ml Verordnung-Verwirrung das Deo morgens nicht mehr benutz.

Klatscher: Nach jeder Landung gibt’s eine Schreckenssekunde bei mir…  klatscht einer? Oh Gott, Tatsache. Leute, die im Flugzeug klatschen, sollen bitte auch dem Busfahrer an der Endhaltestelle applaudieren.

Schisser: Bei jedem kleinen Ruckler krallt er sich in die Armlehne neben mir oder schlimmer noch: er sitzt hinter mir und schüttelt mir jedes Mal die Rückenlehne durch, wenn‘s wackelt. Fast so schlimm, als wenn man im Kino ‘nen Horrofilm anschaut und die Person neben einem vor Schreck jedes Mal quietscht, wenn was passiert. Übelste Mischung: ein Schisser, der sich auf einem Langstreckenflug ‘n Horrorfilm reinzieht.

Hab ich jemanden vergessen? Welche Hass-Typen gibt es noch im Flugzeug?

Hi, ich bin Yvonne. Reisesüchtig. Schuldig im Sinne der Anklage. Sehr wahrscheinlich falle ich gerade irgendwo von einem Kamel, werde von einer Kobra angespuckt oder schleppe mein Gepäck durch einen Fluß im Dschungel. Es könnte allerdings auch gut sein, dass ich gerade im Schlafanzug auf meinem Sofa in Berlin sitze. Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse Mädchen kommen überall hin. Überall hört sich irgendwie viel spannender an. Seid travelous und folgt mir!

Discussion35 Kommentare

  1. Amresttakers are at the top of my list. I’ve been blessed to avoid noisemakers in my aisle to date. Of course, now that I wrote that, I’ll have one on my upcoming trip! I think seatshakers are #2 on my list. What *are* they doing with the tray table, anyway….

  2. „WORST CASE: a chickenouter watching a horror movie during a long distance flight.“
    hahahaha hilarious!!
    Great list! I think you might of forgotten the people that sit in the middle and constantly have to get up to pee. Also the „groups“ of people that travel together and yell over you at each other, just get seats together for the love of god! I really think the list could go on and on 🙂

  3. I have to add: people with really bad breath. Only two weeks ago I was sitting next to a young man who had exactly this problem. Oh how I suffered… a 7 hour flight… 🙁

  4. Great list, Yvonne.

    A personal nuisance of mine are folks that bring their nano-pets onboard. I realize I am heavily biased as a non-pet owner, but I didn’t enjoy the yappy purse dog one women seated next to me decided to take as her carry on.

    In terms of the Inaislestanders, as an exercise physiologist, I’d have to say that while they are certainly irritating, their health is likely to be better than those who sit for a prolonged duration. More and more research points to the fact that extended periods of sedentary time are associated with increased risk of many metabolic disorders. This knowledge has made me a bit of a nuisance on flights – I try and get up and walk around every hour or so and so some mini exercises in my seat. So I’m used to getting my share of odd stares:)

  5. oh yes, i think i’ve met all of these folks. can i add ‚trouserfiddlers‘? we once sat next to a guy who not only stank like he’d wet himself, but spent the whole flight from london to spain playing with himself (and not in a game of cards kind of way). *shudders* – great list btw 🙂

  6. Husband was on a flight to Calgary last night – cramped and late at night. Here’s what he had to say – Someone near me farted the whole trip. I almost started walking people by the ear to the wash room.

    Not pleasant.

  7. On top of my list? The noisemakers and scentmongers – perfect descriptions by the way! Also bad? Kids who kick the backside of my seat while their parents couldn’t care less.

  8. Fun! I hate the noisemakers- I always try to be super quiet when I’m on a flight but without fail I’m sitting next to two people who want to discuss every detail of their lives way too loud!

  9. Ummmm, to be blunt, what about the obese people that roll over the armrest into your area and also…. the smelly people that need to learn what a shower and soap are for?

  10. Yeah, the armresttakers really irritate me. I always feel like they are blatantly disrespecting me. I mean you can’t tell me they don’t know that they are taking up both armrests.

  11. I was going to add the recliners, but Meghan beat me. Guys who insist on going from upright to full recline in one powerful, beating-their-chest movement that either knocks me on my head or sends whatever is on my tray flying. Last week, this guy kept doing it, UP, down, UP, down… Then the second we landed, BOOM. I was reaching under my chair to get my phone, and he hit me so hard. I WAS LIVID!!

  12. you forgot about those annoying people who always has to grab your seat (by your head) as they get out and get back into their seat, jiggling and shaking your seat unnecessarily.

  13. I must vote for the screaming kids as being the worst. Restless transatlantic flights with screaming are a type of hell on earth [or in the sky] imo.

  14. The recliners are bad. The people who also like to dig their knees into the back of your chair are even worse. Complaining aside, hilarious post (and caution to the guilty!)

  15. I just spent a 24-hour boat journey five seats down from someone vomiting — and I mean awe-inspiring, full-volume, Exorcist retching — about every five minutes. So there are worse things to suffer.

  16. No offense to large people, but my armrest MUST stay down – otherwise, you’ll be sitting on my lap.

    I don’t mind newspaper readers… as long as they aren’t trying to read MY paper.

    As a polite gesture, I think the middle person should get the armrests – it seems there is always less and less room on those standard seats.

    Thank God my wife recently bought me a set of Bose Quiet Comfort headphones – on a previous red eye flight from Seattle to Philly, there was a baby crying non-stop. Another time, there was a autistic kid yelling for Coke all the time.

    And don’t get me started on recliners – I am 6’5″, so my knees ARE going in your back.

    On the side pf beimg annoying, we once took some Philly Cheesesteaks into first class, and the attendants politely heated them for us. The other first class flyers were like, „Hey, where my food“?

  17. I might be guilty of clapping when surround me doing so. In my first long international flight ever, Boeing 747, Singapore to Frankfurt, everybody clapped. So I felt like it’s the normal for big plane long distance. Of course I never start the clap!

    I hate people behind me that like to kick my chair. I understand tall people cant help having their knees digging the chair, my husband is tall too. But most of the time it’s just a restless kids or tiny teenagers. Their parents didn’t care what they did to me as long as they didn’t disturb themselves. So annoying, bah!

  18. Great list – any thinkable and unthinkable hazard to a relaxed trip is listed! Maybe you could still add young guys travelling with their finacees AND their constantly nagging mothers-in-law. Very exceptional. At least this is what I hope for my next flight…

  19. This list is hilarious! It’s so true. „People who clap in a plane shall please also applaud the bus driver at the final stop.“ I agree! Since you travel so much, you should take a second to check out gtrot (www.gtrot.com), a social travel site to connect your travels with your friends!

  20. Pingback: Lustige Fakten aus der Luft gegriffen | JUST TRAVELOUS

  21. Rugby fans on their way from England to South Africa or vice versa. They get all the emergency exit seats because they tend to be huge and for some reason flight attendants feel obliged to hand them 3 bottles of red wine at a time so by they time you may want a second one, there is none left. True story and raising the question when Rugby fans started drinking red wine to begin with?

  22. Pingback: Warum ich eigentlich das eigentliche Reisen nicht mag | JUST TRAVELOUS

  23. Es gibt noch die Gattung der Sitzkipper, die bereits direkt nach dem Start im Steigflug mit vollem Ruck die Sitze nach hinten kippen, ohne Rücksicht auf Verluste. Grundsätzlich neigen diese Personen auch dazu, permanent sich in Ihrem Sitz mit vollem Körpergewicht hin und zuwälzen.

    Auch gerne gesehen: Diejenigen, die denken, dass ihre Elektronik nicht ausgeschaltet werden muss und auch gerne vor den kontrollierenden Flugbegleitern verstecken. Neigen auch dazu, bis kurz vor Start noch mit dem Chef/der Liebsten etc. lautstark zu telefonieren.
    Sind auch die ersten, die nach dem Aufsetzen auf der Landebahn mit dem Gerät schon wieder online sind.

  24. Pingback: Südostasien aus der Luft gesehen – Eine Fotoreportage | JUST TRAVELOUS

  25. Auwei… ich bin so ne Nervensäge. Ich bin ein Sch..ser. Und das Problem ist, das ich um mich abzulenken zum Krachmacher werde, in dem Sinne also die arme Person, die neben mir sitzt, erst einmal zulabere. Und ja, es ist mir peinlich und das geht gott sei dank nur bei Start und Landung und ggf. bei unruhigem Flug so. Aber ich mag nicht die Rücklehnenversteller und auch nicht die im Gang-Steher und am nervigsten find ich die, die kurz vorm Start noch diskutieren müssen, das sie ja nicht auf dem richtigen Platz sitzen…

  26. Sehr schöner Bericht!
    Ich mag es „eigentlich“ zu fliegen, aber….
    Ich bin zu gross, daher versuche ich immer einen XL Seat zu bekommen (noch werde ich ja nicht gesponsort).
    Wenn das nicht klappt, habe ich ein Problem.
    Auch mit „lieben“ Mitfliegern, die keinerlei Rücksicht auf andere nehmen, auf dem Entertainment System im Sitz rumtackern, als gäbe es kein Morgen mehr (es heisst TOUCHscreen und nicht HIT oder PUNCHscreen…), den ganzen Flieger lautstark unterhalten, beim Gehen sich an jedem Sitz festhalten und die Kopflehne runterdrücken, einem die Decke wegreissen, an die Schulter rennen, beim Sitz verstellen den Tisch mitreissen… und und und… die Klatscher sind glücklicherweise gefühlt weniger geworden (auf Langstrecke)

Leave A Reply

Top
160 Shares
Pin
Share22
+15
Tweet20
Stumble113
Web Analytics