Liebe Hotelbesitzer, was ich euch schon immer mal sagen wollte…

84

Ich mag es in Hotels zu schlafen. Das Zimmer ist (im Gegensatz zu meiner Wohnung) immer aufgeräumt, das Bett immer frisch bezogen und es gibt nichts Besseres nach einem langen Tag als sich in die Decken zu kuscheln, Fernseher an, Sleep Timer auf 45 Minuten stellen und sanft einschlummern. Doch es gibt da eine Sache, die mir JEDEN ABEND zu schaffen macht.

hotel matratzeSymbolfoto

Erstmal die ganzen Zierkissen vom Bett runterschmeißen, dann die Zierdecke und dann das Schlimmste: Der allabendliche Kampf mit der Decke. Man zerrt und zurrt und die Kräfte lassen langsam nach, weil man ja so müde ist und dann gibt man sich damit zufrieden, dass man immerhin die Hälfte der Decke unter der Hotel Matratze hervorgezogen hat. Wird schon reichen.

Man legt sich hin, versucht die Decke um sich zu positionieren und merkt, das reicht nicht. Dann steht man wieder auf und zerrt und zurrt. Manchmal ist man aber auch so müde, dass man es lässt.

Es nervt. Ehrlich. Ja, es sieht besser aus. Aber einmal reicht. Von mir aus ziehe ich einen Abend in den Bettdeckenmatratzenkampf. Aber dann ist gut. Manchmal hänge ich an der Tür das “Bitte nicht stören”-Schild nur deshalb auf, weil ich lieber in einem ungemachten und unaufgeräumten Hotelzimmer schlafe, als mir jeden Abend diesen Kampf zu geben.

You should better avoid embarrassing situations - please do not disturbSymbolfoto

Das muss nicht sein. DAS MUSS NICHT SEIN! Ich verstehe es nicht. Das muss doch auch anders gehen. Ich meine, daheim stopf ich die Decke doch auch nicht unter die Matratze! WER MACHT SOWAS DENN BITTE?

Können wir uns darauf einigen, dass ihr das in Zukunft lasst? Zumindest nach der ersten Nacht? Danke.

(Im Großen und Ganzen hab ich euch (zumindest einige) aber ganz arg lieb, besonders, wenn Schokolade auf dem Kopfkissen liegt)

xoxo,

Yvonne

Nervt euch das auch so? Der Kampf mit der Bettdecke und der Hotel Matratze?