Mit Haien Tauchen In Costa Rica

36

Wie ihr vielleicht wisst, war ich am Anfang meiner Tauchkarriere eine richtige Schisserin. Aber schon nach ein paar Minuten hat mich diese Welt unter Wasser komplett in ihren Bann gezogen und seitdem nicht mehr losgelassen. Und ja, seitdem nerve ich permanent ganz viele Menschen damit, dass sie UNBEDINGT Tauchen lernen müssen. Für mich gehört Tauchen jetzt einfach zu mir dazu. Und ja, ich suche mir meine Reiseziele mittlerweile danach aus, ob ich da auch tauchen gehen kann. Und so war das auch mit Costa Rica. Eine Woche habe ich eine Rundreise von der Karibischen Seite über das Landesinnere zur Pazifikküste gemacht und die zweite Woche gehörte ganz mir alleine. Erst habe ich mich für zwei Tage in ein wunderschönes Eco-Resort verkrümelt (ohne Internet, dafür mit Hängematten und Dschungelwanderungen zu wunderschönen Wasserfällen) und mich dann auf den Weg nach Drake Bay gemacht, wo ich tauchen gehen wollte.

Costa Rica Strand

Eigentlich wäre ich gerne zur Kokosinsel gefahren, da sie zu den schönsten Tauchgebieten weltweit gehört und man dort u.a. Schwärme (!) von Hammerhaien sehen kann. Und im übrigen diente sie wohl als Vorlage für „Die Schatzinsel“ und „Robinson Crusoe“. Aber, man kommt da nur mit dem Schiff hin und die Überfahrt dauert 35 Stunden (eine Strecke), und: man sollte dort nur tauchen gehen, wenn man schon wirklich erfahren ist, und mit meinen mittlerweile 29 Tauchgängen bin ich das wohl eher noch nicht ganz so. Aber es gibt da ja noch Caño Island und die liegt gerade mal circa eine Stunde von Drake Bay entfernt.

Die Sache mit den Haien und mirCosta Rica Tauchen Haie

Als ich mit dem Tauchen angefangen habe, hat mir die Vorstellung Haie unter Wasser zu treffen schlaflose Nächte gebracht. Vor meinem ersten Haitauchgang auf Borneo habe ich kein Auge zu getan… und dann haben sich die Biester nicht blicken lassen – und ich war enttäuscht. Ein paar Wochen später haben wir dann durch Zufall einen Walhai auf Curacao gesichtet. Und ich hab das erst so richtig geblickt als unserer Tauchguide unter Wasser vor Freude total ausgeflippt ist. Wenige Monate später schwamm dann auf Bali kurz ein Riffhai an uns vorbei und war dann aber auch schneller wieder weg, als ich mich richtig umgucken konnte. Ja, und dann ging es für mich nach Costa Rica und mittlerweile war ich richtig scharf darauf endlich mal Haie so richtig in ihrem Element sehen zu können. Von Angst keine Spur mehr. Was aber auch daran liegt, dass ich mich mittlerweile informiert habe, wie das denn genau mit Haien so ist und seitdem ich weiß, dass die Chance von einem Getränkeautomaten erschlagen zu werden größer ist, als dass ein Hai mal einem knabbert, ist die Angst einer unglaublichen Begeisterung für diese Tiere gewichen.

Caño Island – Die Insel der Riffhaie

Caño Island ist vor allem für eines bekannt: dass man dort mit Sicherheit ganz viele Weißspitzen-Riffhaie sehen wird, denn die gibt es da eh schon häufig und Weißspitzen-Riffhaie leben oft bis zu Jahre an ein und demselben Ort und daher kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, wo man die dort findet.

Costa Rica Cano Island Tauchen

Vor dem ersten Tauchgang war ich ganz ehrlich ein bisschen nervös, was aber daran lag, dass ich schon seit Monaten nicht mehr tauchen und einfach so schrecklich aufgeregt war. An den Haien lag es nicht, auf die freute ich mich. Und hatte sogar ein bisschen Schiss, dass wir vielleicht doch keine sehen würden. Aber ganz im Gegenteil.

Costa Rica Haie tauchen

Wohin ich auch schaute, überall Weißspitzen-Riffhaie. Völlig unbeeindruckt von uns lagen die da so rum und chillten vor sich hin. Kam man näher, schwammen sie weg.

Costa Rica Haie tauchen

Costa Rica Haie tauchen

Ich war innerlich aufgeregt wie ein kleines Kind und äußerlich aber völlig cool. Haie. Jede Menge Haie. Wie wunderschön! Und auch wenn die Riff-Landschaft recht karg war im Vergleich zu anderen Tauchgebieten, in denen ich schon getaucht bin, waren die Begegnungen, die wir unter Wasser hatten, einfach unfassbar schön. Eine Schildkröte zum Beispiel, die neugierig um uns herum schwamm (und wegen der ich einmal vor Schreck fast meine Kamera fallen ließ, weil sie so unvermittelt direkt unter mir auftauchte).

Costa Rica Cano Island Schildkröte

Oder die Manta-Schule, die so elegant an uns vorbei schwebte.

Manta Schule Costa Rica Cano Island

Und die unzähligen Fisch-Schwärme, die uns umgaben.

Costa Rica Cano Island

Es war einfach ein unfassbar schönes Taucherlebnis. Und als das französische Pärchen, mit dem ich tauchen war, beim letzten Tauchgang auf einmal anfing Walzer unter Wasser zu tanzen, konnte ich nichts anders, als die Aufforderung unseres Tauchguides anzunehmen und so tanzten wir zu viert. Und das Kind in mir drin hat vor Freude gejubelt.

Wie kommt man nach Drake Bay und wo kann man übernachten?

Wer bei Cano Island tauchen will, der sollte in Drake Bay übernachten, dieser kleine Ort ist recht abgelegen und die Chance, dass man auf dem Weg dahin sein Gepäck durch einen Fluss tragen muss ist recht hoch. Aber sowas finde ich ja super!

Costa Rica Drake Bay

Wie kommt man also nach Drake Bay?

Die einfachste und schnellste Art nach Drake Bay zu gelangen ist mit dem Flugzeug. Nature Air und Sansa fliegen in der Regel täglich (wetterbedingt) und eine Strecke kostet um die €70, wenn man rechtzeitig bucht. Vom „Flughafen“ (es ist halt mehr ne Dschungelpiste mit zwei Holzhütten) in Drake Bay müsst ihr dann den Transfer mit dem Hotel organisieren, das euch ein Taxi schickt. Und das muss dann eben durch den oben gezeigten Fluss. Einmal musste ich das Gepäck durch den Fluss tragen, beim zweiten Mal kamen wir mit dem Taxi durch.

Costa Rica Drake Bay Nature Air

Wo übernachten in Drake Bay?

Ich hatte mich im Drake Bay Wilderness Resort eingenistet, das ich wirklich sehr empfehlen kann. Es ist allerdings nicht gerade super günstig, dafür liegt es herrlich abgelegen und ist nur zu Fuß oder per Boot zu erreichen. Es gibt aber direkt in Drake Bay auch günstigere Alternativen. Meine Tauchgänge habe ich vor Ort über die Rezeption gebucht, in der Nebensaison muss man da manchmal etwas flexibel sein, da es nur raus geht, wenn mindestens mehr als eine Buchung vorliegt, weil sich das für die Tauchguides sonst nicht lohnt. Daher war ich zum Beispiel mit zwei verschiedenen Tauchguides unterwegs.

Wie findet ihr die Vorstellung mit Haien zu tauchen? Habt ihr das schon mal gemacht oder würdet ihr das gerne mal machen?

Hi, ich bin Yvonne. Reisesüchtig. Schuldig im Sinne der Anklage. Sehr wahrscheinlich falle ich gerade irgendwo von einem Kamel, werde von einer Kobra angespuckt oder schleppe mein Gepäck durch einen Fluß im Dschungel. Es könnte allerdings auch gut sein, dass ich gerade im Schlafanzug auf meinem Sofa in Berlin sitze. Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse Mädchen kommen überall hin. Überall hört sich irgendwie viel spannender an. Seid travelous und folgt mir!

Discussion36 Kommentare

    • Yvonne

      Danke dir! Und wie coooool! In Sansibar war ich ja auch schon und hab mich damals aber noch nich getraut den Tauchschein zu machen! Aber das wird super!!! 😀

  1. Liebe Yvonne,
    was für eine coole Erfahrung! Ich habe einmal ganz kurz auf Tioman einen Riffhai gesehen und möchte seitdem unbedingt nochmal mit Haien schwimmen. Nur leider klappt das mit meinen Ohren und dem Tauchen einfach nicht so gut. Daher meine Frage: Wäre Drake Bay auch für Schnorchler geeignet oder sind die Haie schon relativ tief, so dass man sie von oben nicht sehen würde? Vielen lieben Dank und viele Grüße
    Annika

    • Yvonne

      Hi Annika,
      Drake Bay/Cano Island wäre in der Tat auch für Schnorchler gut geeignet, da es einige Plätze gibt, wo die Haie gerade mal in 5-10 Meter Tiefe rumlungern 😀 Und schade, dass du Probleme mit den Ohren beim Tauchen hast, das ist natürlich beschissen! Tut mir leid für dich! <3

  2. Ziemlich genial…ich mache jetzt mein Tauchschein in Thailand.
    Mal sehen was da auf mich zu kommt.. Gibt es da von dir irgendwelche
    Empfehlungen ?
    Gruß
    Sasho

  3. Hallöchen,
    ich lieber meer und wasser auch wirklich über alles aber ÜBER ist in diesem zusammenhang schon das richtige wort 😉 mit dem kopf unter wasser fühl ich mich jetzt nich so wohl obgleich ich sagen muss dass deine bilder und die eindrücke, die man von der unterwasserwelt bekommt echt atemberaubend sind und mal einen blick unter die wasseroberfläche wert wären 🙂
    Grüße aus der unsommerlichen ferienwohnung meran 😀

    • Yvonne

      Hallo Claudia,

      ach, wenn ich das kann, dann kannst du das auch 😀 Und ansonsten schauste einfach hier immer wieder vorbei für deine Dosis Unterwasser 😀

      LG

  4. Tolle Fotos.
    Ich finde die Unterwasserwelt soooo beeindruckend.
    Leider habe ich bis jetzt noch nicht in so einem tollen Revier tauchen können.
    Viele Grüße Bianka!

    • Yvonne

      Danke dir Bianka! Was noch nich is, kann ja noch werden 😀 Ich drücke die Daumen, dass du auch bald mit Haien tauchen kannst 😀

    • Yvonne

      Danke dir!! Und ja, das war der HAMMER 😀 Die Unterwasserbilder sind alle mit einer GoPro Hero3+ gemacht 😀

  5. Wunderschöne Bilder! Tauchen mit Haien steht definitiv noch auf meiner Bucketlist. Aber davor muss ich wirklich erst mal meine Angst vor dem Tauchen an sich überwinden. Puuhhh 🙁

  6. servus liebe yvonne !
    toller bilder & blog …
    werde sofort fan und deine reisen ‚verfolgen‘ …
    ich bin auch seit 2o1o schwer am reisen und habe allerdings immer ’nur‘ max. 5-6 wochen am stück. aber das nächste ziel ist dann schon wieder in meinem kopf.
    war im februar in drake & zweimal vor der isla cano schnorcheln. hab superviel gesehn, auch ein white tip war dabei. tauchen war ich leider gar nicht. hab auch nur 36 TGs, aber plane eine costaRica wiederholung im november/dezember.
    wann genau warst du ?
    d a n i
    x

    • Liebe Dani, ich hab erst 29 TG 😀 hoffe aber, dass ich das jetzt in Südostasien noch n bisi nach oben treiben kann 😀
      Ich war Ende November in Drake Bay! Und freu mich, wenn du meine Reisen in Zukunft verfolgst 😉

      LG aus Koh Chang
      Yvonne

  7. Yay for sharks! Ich habe auch gerade meinen ersten Walhai auf Koh Tao gesehen – war der Hammer! Schöne Fotos übrigens – mit was machst Du Deine Unterwasser Aufnahmen?

  8. Wow, beeindruckende Fotos und mit Sicherheit eine tolle Erfahrung an die man sich auch noch in vielen Jahren gerne zurück erinnert.
    Wobei ich ja sagen muss das ich mich das vermutlich nicht trauen würde zwischen so vielen Haien zu tauchen, wobei die Kollegen auf den Bildern zum glück ja „relativ“ klein aussehen 🙂

    Liebe Grüße

    • Hi Roberto,

      das war definitiv eine tolle Erfahrung und ich würde es jederzeit wieder machen! Sooo klein sind die Haie übrigens nicht gewesen… ich würde mal so auf knapp 2m tippen 🙂

  9. Hallo Yvonne!

    Als Costa Rica Auswanderer freut es mich natürlich immer, von solch schönen Erlebnissen in diesem tollen Land zu lesen 😉 Ich selbst bin schon auf den Philippinen getaucht, aber so richtig gepackt hat es mich irgendwie nie…

    In Bocas del Toro (von Costa Rica gleich über die Grenze in Panama) hab ich dafür schon einmal einen Hai gesehen. Nur mit Taucherbrille und Schnorchel „bewaffnet“ 😉 Das war auf jeden Fall faszinierend. Und nach dem ich deinen Post hier gelesen habe, nimmt mich das Tauchen doch gleich wieder ein wenig wunder. Mal sehen…

    Ich war ausserdem so frech und hab diesen Artikel hier bei mir als gutes Beispiel für ein Taucherlebnis verlinkt 😉 Hoffe das passt.

    LG aus Costa Rica
    Dani

    • Hi Dani,

      wenn ich in Costa Rica wohnen würde, würde ich wahrscheinlich jeden Tag tauchen gehen 😉 freut mich, dass dir mein Artikel gefallen hat! Und über Links zu meinem Blog freue ich mich immer <3

  10. Hei Yvonne,
    ich bin gerade total begeistert dass ich deinen Blog gefunden habe! Du klingst ein bisschen wie meine große Schwester, die ich nie hatte. Haha!
    Ich bin auch absolut Reiseverrückt , je aktiver und einsamer desto besser und das Meer hat es mir schon immer angetan. Jetzt schreibe ich sogar meine Doktorarbeit über Lösungen gegen das Überfischen der Meere, dabei bin ich Psychologin ich hoffe seit jahren auf einen Hai beim tauchen,bisher hat es aber leider noch nicht geklappt. Dafür haben wir in Ägypten mal eine ganze Schule Delfine und ganz viele neugierige Schildkröten gesehen.
    Jetzt suche ich nach einem Spot, der uns an unserer Silvester Reise dieses jahr hoffentlich auch Haie treffen lässt & du hast ihn mir soeben präsentiert! Danke!in Costa Rica war ich zwar schon aber so ei tolles Land besuche Ich gern ein zweites mal.
    Ich freue mich auf mehr deiner Artikel!
    Beste grüße aus Norwegen!
    Isabel

    • Hi Isabel,

      ohhh wie schön! Das freut mich <3 ! In Costa Rica wird es sicherlich klappen mit den Haien! Ich hab dafür noch nie Delfine gesehen beim tauchen 😉

      Wünsch euch viel Spass bei eurer Reise!

  11. Ich bin echt beeindruckt. Hätte mich das nie getraut, meine Angst vor Haien ist unglaublich groß. Auch, wenn ich weiß, dass sie recht irrational ist…aber sie ist nun mal da. Die Fotos sind aber absolut atemberaubend.
    Lg aus dem Passeiertal

    • Hi Dinah, ja, wie gesagt, am Anfang hatte ich auch „tierisch“ Schiss vor Haien, aber mittlerweile bin ich einfach nur noch fasziniert davon und kann es gar nicht erwarten wieder mit Haien tauchen zu gehen 😉

  12. Hi, wow, ich bin super beeindruckt. Mit Haien tauchen klingt unglaublich spannend, aber ich weiß nicht, ob ich den Mumm dazu hätte. Bin doch ein großer kleiner Angsthase, auch wenn ich eigentlich weiß, dass Haie gar nicht sooo gefährlich sind.
    Liebste Grüße aus St. Leonhard Südtirol

  13. Hi Yvonne,

    erst mal DANKE!!
    Ich bin so froh diese blog gefunden zu haben!!
    Letztes Jahr ahbe ich meinen Tauchschein gemacht und diesen Sommer soll es sein: ich werde im richtigen Meer tauchen! Bin schon so aufgeregt, aber mit deien Tipps und Geschichten fühle ich mich gleich besser 🙂

    LG Jenny

  14. Tauchen mit Haien ist mega spannend. In Koh Tao (Thailand) gibt es eine Dive Side wo man regelmäßig die Chance bekommt Wahlhaie zu sehen. Auf Magnetic Island (Australien) hat sich mal ein Riffhai ziemlich nah ans Ufer getraut, den haben wir beim Schnorcheln entdeckt.

  15. Hey Yvonne,

    werde diesen Juli auch dort sein.
    Hältst du es für realistisch mit dem SUV in Drake May anzukommen?
    Es ist ja Regen-Zeit.
    Oder kann man an dem Flüsschen sein Fahrzeug über Nacht stehen lassen… von da ist es ja auch nur ca 1km bis zur Bucht?

    LG Marko

  16. Das sieht echt super aus, ich würde so gerne mal mit Haien tauchen, habe bisher leider noch keine gesehen. Ich fliege nächsten Monat sogar nach Costa Rica, vielleicht sollte ich einen kleinen Abstecher nach Drake Bay machen 😀

  17. Schöner Beitrag… vielleicht klappt es ja mal mit Cocos Island… der Traum steht auch für mich noch aus.
    Mit Haien habe ich schon getaucht… das ist wirklich ein tolles Erlebnis – zweifelsohne. In diesem Sinne: Gut Luft 🙂

Leave A Reply

Top
71 Shares
Pin20
Share23
+19
Tweet19
Stumble
Web Analytics