7 Dinge, die ihr über Quito wissen müsst

3

Wenn ihr eine Reise nach Quito plant, gibt es ein paar Dinge, die ihr im Vorfeld wissen solltet, damit euer Trip nach Quito genau so wird, wie ihr euch das vorstellt. Denn Quito ist für die ein oder andere Überraschung gut.

Quito Altstadt

7 Dinge, die ihr über Quito wissen müsst

  • Quito ist die höchstgelegenste Hauptstadt der Welt. Sie liegt eingebettet in die ecuadorianischen Anden 2850 Meter über dem Meeresspiegel.
  • Da Quito so hoch liegt, kann es sein, dass man in Quito höhenkrank wird. Das ist zwar relativ selten, aber man sollte dennoch darauf vorbereitet sein. Höhenkrank bin ich nicht geworden, aber beim Treppen steigen oder wenn man die ein oder andere Steigung in der Altstadt erklimmt, dann merkt man schon, dass einem schneller die Puste ausgeht.

Quito

  • Quito liegt in einem Tal und ist daher an seiner breitesten Seite gerade mal 4 Kilometer breit, in der Länge allerdings dehnt sich Quito immer weiter aus und umfasst derzeit knapp 50 Kilometer. Das heißt, wenn man vom einen Ende der Stadt ans andere Ende möchte, dann dauert das gut und gerne mal eine Stunde – wenn dann noch Verkehr dazu kommt auch gerne mal länger.
  • Quito war die erste Stadt, die UNESCO Weltkulturerbe wurde. Die Altstadt von Quito wurde bereits 1978 in die Liste aufgenommen.
  • Es gibt noch weitere interessante Stadtteile in Quito neben der berühmten Altstadt und dem bekannten Party-Viertel La Mariscal. La Floresta beispielsweise ist bekannt für dessen Street Food Markt, hippe Restaurants und Galerien. Guapulo ist ähnlich wie La Floresta nur etwas schicker UND in Guapulo findet man auch die berühmte Hellseherin von Guapulo, die ich bei meinem nächsten Besuch definitiv kennenlernen möchte!

Quito Street Food

  • Durch die nahe Lage am Äquator herrscht in Quito quasi immer Frühling. Und es kann auch mal sein, dass es im Norden der Stadt stürmt und regnet, während im Süden die Sonne scheint.
  • Die Menschen in Quito sind alle sehr freundlich, aber auch etwas reserviert. Wenn man aber offen und freundlich auf sie zugeht, dann tauen sie recht schnell auf.

Auf i-ref hat Laura noch mehr Wissenswertes und Fakten über Quito für euch gesammelt. Mit diesem gesammelten Wissen seid ihr perfekt vorbereitet für eure Reise nach Quito. Was ihr in der Stadt selbst machen könnt und welche Ausflüge sich lohnen, das verrate ich euch bald!

Hinweis: Dieser Artikel wird euch präsentiert in Kooperation mit Quito Tourism.

Hi, ich bin Yvonne. Reisesüchtig. Schuldig im Sinne der Anklage. Sehr wahrscheinlich falle ich gerade irgendwo von einem Kamel, werde von einer Kobra angespuckt oder schleppe mein Gepäck durch einen Fluß im Dschungel. Es könnte allerdings auch gut sein, dass ich gerade im Schlafanzug auf meinem Sofa in Berlin sitze. Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse Mädchen kommen überall hin. Überall hört sich irgendwie viel spannender an. Seid travelous und folgt mir!

Discussion3 Kommentare

  1. Von solchen Beiträgen bekomme ich immer Fernweh – allerdings wird es wohl noch ein wenig dauern, bis ich wieder Zeit und Geld für eine Fernreise habe. Noch ein Grund mehr, schneller mit dem Studium fertig zu werden, obwohl man dann wieder weniger Zeit hat…ein Teufelskreis 😀

  2. Als ich in Mexiko gelebt habe, habe ich auch in einer Stadt gewohnt, die auf fast 2700m Höhe liegt. Am Anfang war das mit der Umstellung wirklich hart: Treppensteigen, Berg hochlaufen, geschweige denn Sport machen! Da habe ich mich zu Beginn wie die unfitteste Person der ganzen Welt gefühlt!

Leave A Reply

Top
118 Shares
Pin
Share33
+1
Tweet13
Stumble72
Web Analytics