8 Dinge, die man auf den Florida Keys machen kann

11

5 Tage auf den Florida Keys. 5 Tage auf den unterschiedlichsten Inseln, aus denen die Florida Keys bestehen. Ich nehme euch mit auf eine kleine Rundreise. Eine Rundreise zu schöner Architektur, verlassenen Orten, kleinen Tieren und schönen Ausblicken.

Florida Keys

1. FLORIDA KEYS: DURCH KEY WEST SCHLENDERN

Es lohnt sich einfach mal ein bisschen durch Key West zu schlendern. Denn hier findet man an jeder Straßenecke Südstaatenflair, gepaart mit Karibikfeeling. Überall gibt es eine neue versteckte Kleinigkeit zu entdecken und an jeder Kreuzung kann man spontan aufs Neue entscheiden, wohin man schlendern möchte. Einen schönen Rundblick hat man von der Spitze des Leuchtturms aus – 360Grad Florida Keys pur. Der Ort Key West ist übrigens die südlichste Stadt des amerikanischen Festlands. Und wie das immer so ist, wird sowas natürlich vermarktet. Dazu gehört auch ein Gebilde, was den „Southernmost Point Continental U.S.A“ markiert – nicht besonders schön und irgendwo in einer Seitengasse versteckt. Kann man sich anschauen. Muss man aber nicht.

Florida Keys Florida Keys

2. FLORIDA KEYS: DAS ERNEST HEMINGWAY HAUS & MUSEUM

Mitten im alten Teil von Key West befindet sich das Hemingway-Haus. Ein Haus im spanischen Kolonialstil, in dem Hemingway in den 30er Jahren mit seiner zweiten Frau gewohnt hatte. Ich kann euch einen Besuch absolut empfehlen. Das Haus ist wunderschön eingerichtet, die Gartenanlage lädt zum Träumen ein und die vielen, vielen Katzen zum Kuscheln (nicht das die Katzen von meiner Anwesenheit sonderlich begeistert wären – kuscheln wollte dann doch keine mit mir). Es leben ca. 50 Katzen auf dem Anwesen, ein Großteil davon mit 6 Zehen an den Vorderpfoten. Eine Genmutation und Besonderheit in dem Hemingway-Haus, denn ein Großteil der Tiere sind Nachfahren einer 6-zehigen Katze, die Hemingway von einem Schiffskapitän geschenkt bekommen hatte.

Florida Keys Ernest Hemingway Florida Keys Ernest Hemingway

3. FLORIDA KEYS: SUPERNATURAL DURCH KEY WEST – EINE GEISTERJAGD

Geister, Gespenster, übernatürliche Phänomene – wie ich dieses Thema liebe! Bei den Jungs von Haunted Key West kann man eine Tour zu den Orten in Key West buchen, an denen noch rastlose Seelen ihr Unwesen treiben. Ausgestattet mit EMF Geräten (zum Messen von elekromagnetischer Wellen), Lasertemperaturmessgeräten und einer Art Wünschelrute geht es auf Geisterjagd durch die Straßen Key Wests. Zu jedem Ort wird eine Geschichte erzählt, warum der Geist dort ist und warum er noch immer in der Zwischenwelt festhängt. Es war wirklich interessant, aber nicht gruselig. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Geister besseres zu tun haben, als täglich mit Touristen zu kommunizieren. Ich hätte es zumindest.

Florida Keys Geisterjagd

4. FLORIDA KEYS: DRY TORTUGAS NATIONALPARK

Eins meiner Highlights während des Trips. Nicht nur der Park an sich, sondern auch die Anreise sind ein Abenteuer. Denn der beste Weg, um zum Dry Tortugas Nationalpark zu gelangen, ist der Flug mit einem Wasserflugzeug. Nach knapp 40min hat man sein Ziel erreicht und kann den Tag abgeschieden auf einer kleinen Insel verbringen. Zusammen mit gut erhaltenen Überresten eines alten Gefängnisses, beim Schnorcheln in türkisem Wasser oder beim einfach nichts tun.

Dry Tortugas NationalparkDry Tortugas Nationalpark

5. FLORIDA KEYS: DEM TURTLE HOSPITAL EINEN BESUCH ABSTATTEN

Irgendwelche dämlichen Aquarien, wo wilde Tiere auf kleinstem Raum gehalten werden, gibt es ja überall. Sowas will ich euch auch gar nicht empfehlen. Aber wie wäre es mal mit einem Besuch eines Krankenhauses für verletzte Schildkröten? Die Tiere werden verwundet in der freien Wildbahn gefunden, oft von Booten angefahren oder mit Müll aus den Meeren vollgestopft. Dann wird das Team vom Turtle Hospital benachrichtigt, die Tiere werden geholt, versorgt und wieder aufgepäppelt. Und nach einer Weile zurück in die freie Wildbahn entlassen.

Florida Keys Turtle HospitalFlorida Keys Turtle Hospital

6. FLORIDA KEYS: DIE ALTE 7-MILE-BRIDGE

Dass die Florida Keys aus vielen kleinen Inseln besteht, habe ich euch ja schon erzählt. Jetzt müssen die vielen Inseln ja auch mit vielen Brücken verbunden werden. Die berühmteste und längste davon ist die 7-Mile-Bridge zwischen Knight’s Key und Little Duck Key. Die Fahrt darüber ist schon ein Highlight an sich und dürfte einige Filmfans von 2 Fast 2 Furios oder Mission Impossible 3 schwärmen lassen. Aber viel interessanter ist die alte Brücke daneben. Auf einem Abschnitt von 2.2 Meilen kann man zu Fuß oder mit dem Fahrrad die Aussicht auf der alten Brücke genießen. Seit 2015 ist dieser Teil wieder geöffnet und lädt zum flanieren ein.

Florida KeysFlorida Keys

Der Fahrradverleih Overseas Outfitters Sport & Bicycle befindet sich rund 1km entfernt, falls ihr mit dem Radl unterwegs sein wollt. Zur Stärkung vor oder nach der Tour kann ich euch die Sunset Grille & Raw Bar empfehlen, mit Blick auf beide Brücken.

7. FLORIDA KEYS: BIERGENUSS IN DEN FLORIDA KEYS

Die Florida Keys sind ja nicht unbedingt bekannt für eine ausgeprägte Bierkultur. Und als Wahlbayerin war ich beim Besuch der Florida Keys Brewing Company in Islamorada auch dementsprechend skeptisch. Aber es war wirklich nett. Und lecker. Die Brauerei ist ein kleines Familienunternehmen in schöner Atmosphäre. Gebraut wird das Bier teilweise in aus Deutschland importierten Geräten (is eh klar) und wer möchte, kann sich die Anlagen vom Besitzer Craig McBay persönlich erklären und zeigen lassen. Probieren kann man dann verschiedene Sorten in der direkt angrenzenden kleinen Kneipe. Es warten Bierkreationen mit fancy Namen wie „Starvin Marvin Dunkelweizen“ und „Barrel Of Monks White Wizard Wit“ auf euch.

Florida KeysFlorida Keys

8. FLORIDA KEYS: ESSEN, ESSEN, ESSEN

Ich sag euch, ich habe auf den Florida Keys soooo gut gegessen. Ich könnte immer noch schwärmen. Der Fisch war wahnsinnig lecker und frisch. Mein erstes Mal „Eggs Benedict“ werde ich nie wieder vergessen. Und dieser Key Lime Pie … himmlisch. Die ganze Zeit habe ich (fast) nur gesunde Gerichte gegessen, zu überraschend guten Preisen. Die USA verbindet man ja im ersten Moment nicht unbedingt mit einer gesunden und frischen Küche. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Meine Lieblingsrestaurants empfehle ich euch im nächsten Artikel. Versprochen.

Florida Keys

ÜBERNACHTEN.

Jetzt habe ich noch einen Übernachtungstipp für euch. In Key West, etwas außerhalb, befindet sich das IBIS Bay Beach Resort – eine Anlage, direkt an einem kleinen Strand gelegen. Mit schönen Zimmern, netter Atmosphäre und Hängematten zum gemütlichen chillen und relaxen. Und mit kleinen Besuchern am frühen Morgen.

Florida Keys

Und zum Schluss möchte ich noch kurz den Klugscheißer in mir raushängen lassen. Das „Keys“ in „Florida Keys“ hat nichts mit irgendwelchen Schlüsseln (Keys engl. = Schlüssel dt.) zu tun. „Keys“ leitet sich vom spanischen „Cayo“ ab – der Bezeichnung für eine flache kleine Insel aus Korallen- oder Sandablagerungen. Klugscheißermodus aus.

Was muss man noch in den Florida Keys erlebt haben? Was habe ich eurer Meinung nach verpasst?

Hinweis: Vielen Dank an The Florida Keys & Key West Tourism für die Einladung zu diesem Trip. Meine Meinung bleibt wie immer davon unbeeinflusst.

Hi, ich bin Elisa. Und ich liebe Roadtrips. Am liebsten bin ich in den Bergen und in der Natur. Ich versuche so oft es geht unterwegs zu sein und das am liebsten mit einer Matratze im Kofferraum und dem Rucksack auf der Rücksitzbank. Wenn ich nicht auf JUST travelous schreibe, dann erzähle ich auf take an adVANture meine Storys und Erfahrungen, wie und wo man auf Roadtrips, als Backpacker und bei verschiedenen Outdooraktivitäten sein Leben in vollen Zügen genießen kann. Be active, be adVANturous and go!

Discussion11 Kommentare

  1. Wow, der Dry Tortugas Nationalpark sieht ja Hammer aus und die Anreise per Wasserflugzeug ist bestimmt spannend – vor allem die Landung. Auch wenn Florida nicht ganz oben auf meiner Reiseliste steht, wird dieser Nationalpark mal in meine Reiseliste aufgenommen. Vielen Dank, Elisa 🙂

  2. Hätte ich 2011 gewusst, dass es den Tortugas Nationalpark gibt, hätte ich meine Florida-Reise wohl anders geplant. Wir sind damals nur mit dem Auto von Miami nach Key West gefahren, um ein Foto am Southernmost Point machen zu können 😀 Beim nächsten Mal muss ich dort unbedingt auch hin!
    Schöner Artikel!

  3. Hey Elisa,

    Ein toller Blogpost – wir haben letzten Sommer auch den Keys einen Besuch abgestattet, aber einige Dinge von deinen Tipps waren mir noch unbekannt 🙂

    Liebe Grüße,
    Nathalie

  4. Liebe Elisa,

    wow atemberaubende bilder und tolle Tipps. Da bekommt man doch glatt Reisefieber. Bisher war mir der Flug nach Amerika immer zu teuer. Hast du da Tipps, wie man sich möglichst viel sparen kann?

    Florida ist sicherlicheinen Besuch wert 🙂

    • Hey Thess,
      danke dir!
      Tja, da gibt es ein paar Möglichkeiten. Flexibel mit den Flugdaten sein, mehrere Flughäfen vergleichen, Flugsuchmaschinen nutzen und nach Error Fares suchen. Außerhalb der Saison ist es meistens auch schön. Und um einiges günstiger. In Florida sind die Temperaturen im Winter z.Bsp. echt angenehm.
      Grüße

  5. Wir waren vor 3 Jahren mit unseren Kindern im Wohnmobil in Florida, aber nur im Norden, bis zu den Keys sind wir gar nicht gefahren. Vielleicht war das ein Fehler ? Na ja, das wäre dann für ein nächstes Mal…

Leave A Reply

Top
571 Shares
Pin399
Share165
+15
Tweet2
Stumble
Web Analytics