Eine Messe – Zwei Gesichter: die ITB in Berlin

16

So, ITB 2011 ist vollbracht. Und ja, ich hatte mega viel Spaß. Ich befinde mich immer noch im Erholungsprozess. Aber ja, ich werde nächstes Jahr definitiv wieder hin gehen. Hier meine Gedanken zur diesjährigen ITB…

Die schlechte Seite:

  • Die Weltreise: Nach drei Tagen ITB hatte ich ‘nen mörder Jetlag. Wirklich. Als hätte ich einen Langstreckenflug nach dem anderen hinter mir. Ich hab echt die ganze Welt gesehen. Und sogar noch mehr. Aber war kaum an der frischen Luft. Und meine Füße. Oh, die könnten euch Geschichten erzählen…
  • Wi-Fi, Klingeltöne usw.: Die Wi-Fi Verbindung war echt sche**e. Ab und zu war’s ganz ok und dann hat’s wieder 15min gedauert bis ich meine Emails checken konnte. Und manchmal war sie einfach ganz weg. Und die Klingeltöne. Muss wirklich JEDER denselben Klingelton benutzen? *RING*RING*RING* Und im Umkreis von 15 Metern: check, check, IST DAS MEIN HANDY? BIN ICH DER WICHTIGE IPHONEINHABER? Ja, ich auch. So ging es die ganze Zeit.
  • After Show Partys: Keine Ahnung warum, aber ich war dieses Jahr auf keiner einzigen guten After Show Party auf dem Messegelände. Nicht, dass ich es nicht versucht hätte. Aber. Nehmen wir zum Beispiel die Ägypten Party. Die Musik war viel zu laut. Die Kellner zwar nett aber völlig überfordert. Und der Ansturm auf die Umsonst-Häppchen hat mich echt genervt.  Kam mir vor wie bei ‘ner „Happy Hour“ am Wühltisch. Haben diese Menschen seit Jahren nichts zu essen bekommen???
  • Gratis Sachen: Ich mag es echt, wenn ich was geschenkt bekomme. Aber manche Menschen denken ihnen gehört alles. Tut es nicht. Nehmt euch ein Teil und dann geht zum nächsten Stand. Danke.
  • Die Dauer: Ich war nur die ersten drei Tage auf der ITB. Viel zu wenig Zeit um alle zu treffen, die ich treffen wollte. Viel zu wenig Zeit um alles zu sehen, was ich sehen wollte. Warum ich nicht auch noch an Tag vier und fünf hin bin? Fragt mal meine Füße.

Die gute Seite:

  • Die Weltreise: Ich hab so viele coole Sachen gesehen. So viele coole Leute getroffen. Und hab so viel gelernt. Hab zum Beispiel nie über Panama nachgedacht. Aber hey, es scheint so als würde ich da unbedingt hinwollen. Warum? Kam am Stand vorbei. Bekam Häppchen für umme. Hab Mariana kennengelernt (an einem total anderen Stand). Oh wie schön ist Panama.
  • Wi-Fi, Klingeltöne usw.: Hab jetzt endlich den Swarm Badge bei foursquare – dank der ITB. Und es war echt lustig die Leute beim Telefonieren zu belauschen: “Wo bist Du jetzt? In Mexiko? Ich bin grad auf dem Weg nach Thailand. Es gibt Cocktails für umme in der Karibik? Bin gleich da!”
  • After Show Partys: Die besten After Show Partys waren die in der Stadt. Hab echt coole neue Plätze in Berlin entdeckt wie zum Beispiel das “Zwiebelfisch” am Savignyplatz. Kann mich nicht erinnern jemals so viel gelacht zu haben. Vielen Dank dafür an @BridalTravelGuy, neue und alte Freunde.
  • Gratis Sachen: Fand das gratis Essen echt super, vor allem da das normale Essen auf der ITB echt teuer war. Aber nicht nur deshalb. Es hat mich einmal um die ganze Welt geführt. Kaffee in Kolumbien, Currywurst in (air)Berlin, Falafel in Ägypten, Eis von Hertz (ehm, ja), Massage in Thailand und so weiter und so fort.
  • Die Dauer: Naja, fünf Tage sind genau richtig.

Mehr Fotos von der ITB findet ihr auf meiner Facebook Seite.

Und was denkt ihr? Wart ihr auf der ITB Berlin?

Hi, ich bin Yvonne. Reisesüchtig. Schuldig im Sinne der Anklage. Sehr wahrscheinlich falle ich gerade irgendwo von einem Kamel, werde von einer Kobra angespuckt oder schleppe mein Gepäck durch einen Fluß im Dschungel. Es könnte allerdings auch gut sein, dass ich gerade im Schlafanzug auf meinem Sofa in Berlin sitze. Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse Mädchen kommen überall hin. Überall hört sich irgendwie viel spannender an. Seid travelous und folgt mir!

Discussion16 Kommentare

  1. Ich wäre gern dabei gewesen. Bist Du nächste Woche in Manchester dabei?

    Bzgl. Klingeltöne: es ist relativ einfach, eigene zu erstellen — ob für iPhone oder andere halbwegs moderne Handys (d.h. sie sind MP3-fähig). Bin voll bei Dir — mich hat die anscheinend kleine Auswahl an Klingeltönen auch immer genervt. Aber ein maßgeschneiderter macht Dein Handy akustisch unverwechselbar.

    • Yvonne

      Klar bin ich in Manchester! 🙂 Du auch? Dann kannste mir da ja mal zeigen, wie ich nen anderen Klingelton einstelle – ich check das einfach nicht. 🙂

  2. Jo, dann probieren es mal dort.

    Bluetooth macht das auch leichter, Töne drahtlos auszutauschen (gehört zum Punkt „halbwegs modern“ oben).

    Nicht mehr lange bis Manchester — der Chef hat Abfeiern der Überstunden vorgeschrieben, also freue ich mich sehr, den ganzen Freitag mit Freizeit verbringen zu können.

  3. I feel you on the WiFi issue. We were at the NY Times Travel Show a few weeks back, and they didn’t even offer WiFi. Overall, ITB Berlin sounds like a good time, I hope we can make it there in the future.

    • Yvonne

      oh I don’t know why they do that. WIFI is so important… but yes, ITB Berlin is great fun! You should def try to visit in the future!! 🙂

  4. I totally get you on this. There’s always the good and the bad (and sometimes an overlap). So funny about „Happy hour at Wal-Mart“ — a perfect way to describe that scene!

    • Yvonne

      Thank you Cathy. And yes, I think it’s important to see both sides of a story. and most important: the fun side 🙂

  5. This was my favorite quote: „And the rush for the free food was really annoying. It was like “Happy Hour” at WalMart. Haven’t these people eaten for years??? “

    Welcome to the travel industry! I felt like this when I was a travel agent. It’s like CALM down on the free stuff, friends. Really. Have some class.

  6. I hope to go one year! The closest thing we have is the NY Times Travel Show, and I skipped it this year because I really didn’t think it was that good last year.

  7. To Randy and Yvonne,

    Next time you go to a fair why don’t you try a Tep Pocket wifi?

    It is a portable wifi hotspot that make you rid of slow public wifi connection, unsecured hotel connection and roaming charges.

    At Tep we rent out units that you can carry with you anywhere you go and connect up to 5 devices at the same time!

    If you are interest in it, let me know

    Regards,

    Simone

Leave A Reply

Top
4 Shares
Pin
Teilen1
Twittern2
Teilen
E-Mail
Web Analytics