Meine 10 Lieblingsunterkünfte weltweit

0

In den letzten Jahren habe ich viele Länder bereist, ich glaube insgesamt bin ich mittlerweile bei so circa 50. Ich zähle ehrlich gesagt nicht mit. In dieser Zeit habe ich auch in vielen Hotels, Guesthäusern und Bungalows übernachtet, manches Mal im Zelt, das ein oder andere Mal unter freiem Sternenhimmel. Und dabei sind mir manche Plätze besonders in Erinnerung geblieben. Hier sind sie:

Meine 10 Lieblingsunterkünfte weltweit

1. Creag Mhor Lodge, Schottland

Schottland Reise Creag Mhor Lodge

Die Creag Mhor Lodge* in der Nähe von Glencoe hat es mir besonders angetan. Nicht nur, weil allein der Ausblick aus der Lounge mir jedes Mal wieder den Atem verschlagen hat, oder weil die Besitzer einfach wirklich herzlich waren, oder weil ich dort besonders gut geschlafen habe, sondern auch schon ganz allein deswegen, weil ich mich dort unsterblich in Schottland verliebt habe. Falls ihr Lust auf eine Reise nach Schottland habt, dann kann ich euch das nur wärmstens ans Herz legen.

2. Almonds and Corals Lodge, Costa Rica

Almonds and Corals Lodge Costa Rica

Ich erinnere mich noch sehr gut an die Geräusche des Dschungels, wie der Regen auf das Dach meines Bungalows getropft hat, die Brüllaffen sich über meinen Köpfen unterhalten haben und wie der Wind durch die Bäume gerauscht ist. Ich hab in dieser Nacht auf den Stufen meines Bungalows gesessen und die Geräusche um mich herum aufgenommen, damit ich, falls ich irgendwo wann anders bin und nicht schlafen kann mir das anhören kann. Für mich eine der besten Gute Nacht Geschichten – die Geräusche des Dschungels. Die Almonds and Corals Lodge* ist perfekt um Dschungel und Strand zu erleben, denn geht man aus seinem Bungalow nur gerade mal ein, zwei Minuten dann ist man schon an einem herrlichen Strand, an dem Faultiere von den Bäumen hängen.

Almonds and Corals Lodge Beach Costa Rica

3. Delano South Beach, Miami Beach

Delano South Beach Miami Beach

Das Delano South Beach* ist ein Hotel, in dem ich gut und gerne einfach eine Woche lang nur im Hotel abhängen könnte. Der Pool, der irgendwie so viel Glamour ausstrahlt, der Art-Deco Stil, der sich durch das ganze Hotel zieht UND die Aussicht auf den ein oder anderen Promi… also ich könnte mich damit schon mal eine Woche lang beschäftigen. Und dann die Zimmer! Ursprünglich von Philippe Starck designed in weiß auf weiß – ein Traum! Definitiv eines der sexiesten Hotels, in dem ich je übernachtet habe.

4. B Ocean, Fort Lauderdale

Wer auf Sonnenaufgänge vom Bett aus steht, dem kann ich definitiv das B Ocean in Fort Lauderdale* empfehlen. Tagsüber ist der Anblick ja schon sagenhaft, aber morgens, wenn man dank Jetlag viel zu früh aufwacht und dann mit solch einem Anblick belohnt wird. Muss ich glaub ich gar nicht mehr viel dazu sagen, oder?

5. Nabucco, Borneo (Kalimantan)

nabucco island borneo Kalimantan

Meine Reise nach Kalimantan (Borneo) gehört immer noch zu meinen absoluten Highlights, nicht nur weil ich dort in einer abgefuckten Hütte auf einer einfachen Matratze auf dem Boden irgendwo im Dschungel so gut geschlafen habe wie fast noch nie, sondern auch weil ich auf den Inseln Nunukan und Nabucco tauchen gelernt haben. Beide Insel ein absolutes Paradies, Nunukan mit etwas schickeren Unterkünften und Nabucco mit herrlichen Holzbungalows. Um dort anzukommen muss man zwar schon so einige Strapazen auf sich nehmen, aber es lohnt sich!

6. Zelt/Jurte, Mongolei

Mongolei Flaming Cliffs

Ich liebe es einfach in der Natur zu sein. Und die Mongolei hat ein ganz besonderes Plätzchen in meinem Herzen. Die meiste Zeit haben wir damals gezeltet und ab und zu aber auch in Jurten übernachtet, und ich erinnere mich noch sehr gut an diese eine Nacht, das Feuer im Ofen hat leise geknistert und drei kleine Katzenbabies haben sich an mich geschmiegt, während ich langsam eingeschlafen bin. Einfach einer dieser Momente, die man nie wieder vergisst.

7. InterContinental Le Grand Hotel, Paris

InterContinental Paris Le Grand Hotel bei Nacht

Was ich an mir mag ist, dass ich mich in einem Zelt in der Mongolei genauso wohl fühle, wie in einem Grand Hotel in Paris. Und das InterContinental Le Grand* ist schon eine ganz besondere Adresse. Direkt neben der Oper und mit einer Geschichte, die allein ihres gleichen sucht. Als es 1862 eröffnet wurde, war es bekannt als das beste Hotel der Welt, allein schon aus dem Grund, dass es in vielen Zimmern eigene Badezimmer gab und dass es Aufzüge hatte, mit denen man hoch UND runter fahren konnte. Wie das wohl gewesen sein muss…

8. Ottmanngut Suite & Breakfast, Meran

Ottmanngut Meran

Ach das Ottmangut*, das ist mehr als nur ein Hotel für mich, irgendwie ist das auch ein Zuhause. Das liegt unter anderem daran, dass Inhaber Martin und das ganze Team einem das Gefühl geben zu Gast bei Freunden zu sein. Alle Zimmer sind individuell eingerichtet und morgens gibt es ein Drei-Gänge Frühstück. Herrlich!

9. Wild Orchid Villa Bangkok

wild orchid villa bangkok

2010 war ich das erste Mal in Thailand, zusammen mit der zuckersüßen Susi von blacksdotswhitespots.com, damals hatten weder sie noch ich einen Reiseblog und noch keine Ahnung welche Abenteuer uns erwarten würden, als wir im Wild Orchid* eingecheckt haben in unserer ersten Nacht in Bangkok. Für mich hat das Wild Orchid dadurch eine ganz besondere Bedeutung, es ist vielleicht nicht das allerbeste Guesthaus in Bangkok, aber jedes Mal, wenn ich seitdem wieder zurück in Bangkok war MUSSTE ich dort mindestens eine Nacht verbringen. Es fühlt sich jedes Mal so an, als würde ich nach Hause kommen.

10. Namib Dune Star Camp, Namibia

Namib Dune Star Camp

Ich hab schon das ein oder andere Mal unter freiem Sternenhimmel geschlafen, aber noch nie so wie in der Wüste Namib. Im Namib Dune Star Camp könnt ihr das Bett aus dem Zimmer auf den Balkon fahren (das hat nämlich Rollen), und habt so ein wirklich einmaliges Erlebnis unter dem Sternenhimmel Namibias. Definitiv das außergewöhnlichste Schlaferlebnis während meines Roadtrips in Namibia.

Booking_logo_blueFalls ihr jetzt Lust habt eine dieser Unterkünfte selbst mal auszuprobieren, oder generell gerade dabei seid ein Hotel für eine Reise zu buchen, dann hab ich jetzt etwas ganz Feines für euch. Wenn ihr über DIESEN LINK bucht, dann bekommt ihr nach eurer Reise 25€ auf eure bei booking.com hinterlegte Kreditkarte gutgeschrieben (Cashback). Der Clou: ich bekomme auch 25€ gutgeschrieben und damit tut ihr nicht nur euch selbst etwas Gutes, sondern auch diesem Blog, damit ich weiterhin so viele spannende Berichte für euch schreiben kann. Danke an booking.com für die tolle Idee, bei der jeder etwas davon hat. Das Ganze gilt für die ersten 500 Buchungen, die über diesen Link erfolgen.

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, wenn ihr darüber bucht kostet es euch keinen Cent mehr, dafür bekomme ich eine kleine Provision. Dieser Artikel wird euch präsentiert in Zusammenarbeit mit booking.com. 

Hi, ich bin Yvonne. Reisesüchtig. Schuldig im Sinne der Anklage. Sehr wahrscheinlich falle ich gerade irgendwo von einem Kamel, werde von einer Kobra angespuckt oder schleppe mein Gepäck durch einen Fluß im Dschungel. Es könnte allerdings auch gut sein, dass ich gerade im Schlafanzug auf meinem Sofa in Berlin sitze. Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse Mädchen kommen überall hin. Überall hört sich irgendwie viel spannender an. Seid travelous und folgt mir!

Leave A Reply

Top
15 Shares
Pin4
Teilen
+1
Twittern
Teilen
Stumble9
Web Analytics